Dos und don´ts rund um die Reeperbahn

Die Reeperbahn ist wohl eine der bekanntesten Partymeilen überhaupt. Doch auf der Reeperbahn, wie auch im Stadtviertel St. Pauli, in dem sie sich befindet, gelten eigene Regeln.
Was gibt es auf der geilen Meile zu beachten? Was sollte man lieber sein lassen und was sollte man unbedingt gemacht haben?

 

MEHR über unsere beliebteste Reeperbahn Führung erfahren

infos zu Club & Pub Partytouren auf st.pauli

Wir haben für euch eine Liste zusammengestellt, die euch dabei helfen soll, einen angenehmen und unvergesslichen (im positiven Sinne) Aufenthalt auf Hamburgs Party- und Rotlichtmeile zu genießen!

Rotlichtrundgang Individuell Hamburg SightseeingKontor3

No Go‘s Reeperbahn - Was man rund um die Reeperbahn nicht tun sollte 

- Als Frau über die Herbertstraße laufen

Die dort arbeitenden Damen wollen Geschäfte machen und Frauen zählen nicht zu der primären Kundschaft in der Hurengasse.

1280px Herbertstrae Hamburg Germany 01

Foto: Dick Elber

- Frauen fotografieren, die auf den Bürgersteigen stehen und Männer ansprechen

 Nicht jede Bordsteinschwalbe übt ihr Gewerbe offiziell aus. Viele möchten nicht, dass es an die große Glocke gehängt wird, was sie da treiben. Außerdem verschreckt es potenzielle Freier. 

- Als Frau im Winter Daunenjacke und Moonboots tragen

Verwechslungsgefahr und so ;)

- Als Mann sich von solchen anquatschen lassen, wenn man(n) nicht auf Sex aus ist

Die Damen sind wirklich hartnäckig und lassen sich schwer abwimmeln.

- Am Wochenende gemütlich ein Bier trinken wollen

Gemütliche Wochenenden sind woanders und nicht auf der Reeperbahn! Tausende Touristen, Partyleute, Junggesellenabschiede und Freier schieben sich über die bunte Meile.

- Die Prostituierten verarschen, von oben herab behandeln, betrügen etc.

Ihr betretet den Arbeitsplatz der Damen, deren Beschützer ihren Job ernst nehmen. Außerdem ist es uncool andere nach ihrem Beruf zu beurteilen oder abzustempeln.

- Sich mit muskulösen, tätowierten Männern, meist mit Millimeterhaarschnitt oder Glatze anlegen

Es könnten Hells Angels sein, die derzeit viel Einfluss im Rotlicht-Millieu haben und als nicht besonders zimperlich im Umgang mit ihnen unsympathischen Personen sind.

Hells Angels auf der Reeperbahn sighsteeing kontor

Foto: Peter Kuley

- Wertsachen mit auf den Kiez nehmen

So wenig wie möglich, so viel wie nötig lautet hier das Motto. Alles Unnötige kann nicht liegengelassen, verloren, gestohlen oder ausgegeben werden.

- Auf dem Weg zwischen Hafen und Kiez dunkle und unübersichtliche Abkürzungen nehmen

Sich zu verlaufen ist blöd, dabei ausgeraubt zu werden noch blöder!

- Glasflaschen mitnehmen in der Zeit: Freitag, Samstag und Sonntag, sowie vor und an einem gesetzlichen Feiertag von 22:00 bis 06:00 Uhr

Auf allen öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen im Bereich Reeperbahn, am Hans-Albers-Platz, in den umliegenden Straßen sowie im S-Bhf. Reeperbahn. Der Verstoß gegen das Glasgetränkebehältnisverbot ist eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einem Bußgeld bis zu 5 000 Euro geahndet werden.

- Waffen mitnehmen

Auf allen Straßen, Wegen und Plätzen im Bereich Reeperbahn, Hans-Albers-Platz, in den umliegenden Straßen sowie im S-Bhf. Reeperbahn gilt jederzeit ein Waffenverbot: Schusswaffen, Messer, Glasflasche, Schlagstock, Reizstoffsprühgeräte (ohne amtliche Prüfzeichen), Elektroschockgeräte. Es drohen empfindliche Geldbußen im Rahmen von 150,- bis 10.000,-- Euro.

Hamburg Schild Waffenverbot klein

Foto: Sebastian Scha

- Bettler und Obdachlose anstarren

Da braucht es eigentlich keine Erklärung, denn das gehört sich einfach nicht.
Es kann passieren, dass diese da nicht so gut drauf reagieren.

- Einer Prostituierten die EC Karte geben

Sollte das Portemonnaie leer sein, das Verlangen jedoch noch vorhanden, dann besorgt selbst Bares. So manch liebestolle und vertrauensvolle Freier wurden so um ein Vielfaches der vereinbarten Summe geprellt.

- Mit dem Auto anreisen

No! Eher mit den Öffentlichen oder rechtzeitig in einem der Parkhäuser einen Platz sichern

- In irgendeiner Ecke einpennen

Das böse Erwachen ist vorprogrammiert 

Must do´s auf der Reeperbahn - Was man mal gemacht haben sollte auf St. Pauli:


- Als Mann über die Herbertstraße laufen

Hier gibt es die schönsten Prostituierten Hamburgs und die teuersten Liebesdienste

- Ausgiebig feiern und von Club zu Club ziehen z.B. auf der Großen Freiheit

Hamburgs Partykultur ist einmalig

- Nach einer Partynacht ein Fischbrötchen auf dem Fischmarkt essen

Das ist nicht nur typisch Hamburg, es hilft auch beim anstehenden Kater

Altonaer Fischmarkt April 2014 06 klein

Foto: Frank Schwichtenberg CC/GNU

- Das Musical „Heiße Ecke“ im Schmidts Tivoli besuchen

Das Musical erzählt das bunte Leben auf St. Pauli auf lustige Art und Weise

- Im Winter einen Glühwein trinken auf dem Weihnachtsmarkt „Santa Pauli“

Hamburgs geilster Weihnachtsmarkt mit Stripzelt und heißen Engelchen – einfach außergewöhnlich und mal was anderes

- Einen Sexshop besuchen z.B. die Boutique Bizarre

Die Auswahl auf der geilen Meile ist so gut wie unbegrenzt. Mit einem kleinem, frivolen Mitbringsel kann man sein Liebste/ seine Liebsten wahrscheinlich sehr happy machen ;)

Sex Shop klein

Foto: Ricardo Martins

- In der Rooftopbar „Clouds“ in den Tanzenden Türmen einen Cocktail schlürfen

Diese schmecken hier nicht nur super gut, sondern man genießt gleichzeitig einen atemberaubenden Blick über die Hansestadt und den Hafen

- Kickern in einer Kneipe auf dem Hamburger Berg

Hier trifft man auf entspannte Hamburger, die einen entspannten Abend genießen wollen

- Ein Bier trinken in der Ritze, einer der bekanntesten Lokalitäten Hamburgs

Die Boxerkneipe ist urig und einfach einmalig. Sollte man auf jeden Fall mal besucht haben.

- Einen abendlichen Spaziergang über den St. Pauli Nachtmarkt machen

Ein außergewöhnlicher Wochenmarkt, der jeden Mittwoch bis 23 Uhr geöffnet hat, mit After Work Feeling

- Fotos mit Promis machen im Wachsfigurenkabinett Panoptikum

Ein Errinerungsfoto mit der schönen Angelina Jolie oder mit dem dicksten Mann der Welt hat doch was, oder?

 - Beim Schlagermove bunt verkleidet ganz lautstark alle Lieder mit trällern

Der Schlagermove ist das Fest der Liebe und die Stimmung, die dort herrscht ist unbeschreiblich – jeder ist gut drauf und hat einfach Spaß

- Und natürlich einen Rotlichtrundgang oder eine Pub & Club Tour

Ihr könnt die Reeperbahn auch auf ganz sichere Weise kennen lernen und zwar bei einer unserer Touren. Zum einen der Rotlichtrundgang, der euch alle Geheimisse und interessanten Geschichten rund um St. Pauli vermittelt oder aber die Pub & Club Tour, in der wir euch sicher von Location zu Location bringen und mit euch eine unvergessliche Partynacht auf der Reeperbahn verbringen. Die Touren lassen sich übrigens auch super kombinieren.

 Dollhouse Groe Freiheit Hamburg klein

Foto: IKs Wolrd Trip

 Also, genießt eure Zeit auf St. Pauli, habt Spaß und gebt auf euch acht!

Jetzt eine Reeperbahn Führung buchen

Jetzt eine Club & Pub Partytour buchen

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Bezahlmethoden

  • Keine zusätzlichen Gebühren
  • sichere Abwicklung
  • SSL - Verschlüsselung

Geschenkgutschein

Zu den Hamburg Geschenkgutscheinen

Sie haben ein Geschenkgutschein erhalten und möchten diesen nun einlösen? Dann klicken Sie bitte auf folgenden Link:

Geschenk einlösen

Infozentrale

Kontakt

Lassen Sie sich gerne von unserem freundlichen Team beraten! Telefonisch können Sie uns montags bis sonntags unter der

Tel.: 040 - 181300440 info [at] sightseeing-kontor.de

erreichen, oder senden Sie uns einfach Ihre Anfrage. Unsere Mitarbeiter freuen sich über Ihren Anruf.

Öffnungszeiten
Mo.-Fr.: 9:00 - 19:00 Uhr
Sa. : 10:00 - 16:00


zum Anfrageformular